Der Erdlingshof

Der Erdlingshof liegt mitten im Bayerischen Wald und wird von der gemeinnützigen Organisation Erdlingshof geführt. Durch die Arbeit des Erdlingshofs soll ein neues Bewusstsein für mehr Achtung und Mitgefühl allen Erdlingen gegenüber in der Gesellschaft geschaffen werden. Der Erdlingshof setzt sich für eine Welt ein, in der die Tiere Einzug in unsere Moral halten und in der ihre Bedürfnisse ebenso wie unsere berücksichtigt werden.

Das Ziel des Erdlingshofs ist es, den derzeit auf dem Hof lebenden Bewohnern ein den Umständen entsprechend gutes Leben zu ermöglichen. Denn auch wenn diese Erdlinge vor der Schlachtung und weiteren Misshandlungen gerettet wurden, so leben sie dennoch weiterhin in menschlicher Abhängigkeit und sind in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Der Erdlingshof möchte zudem in Zukunft weiteren Erdlingen, die der “Nutztier”haltung zum Opfer gefallen sind, ein Zuhause geben, wo sie kein Leid erfahren müssen. Der Hof soll dabei verdeutlichen, dass Tiere genauso leiden und fühlen können wie wir Menschen und wir ihnen deshalb Respekt entgegenbringen sollen. Auf dem Hof leben deshalb größtenteils jene Erdlinge, die in Deutschland als „Nutztiere“ gelten und von ihrem traurigen Schicksal befreit wurden.

Mehr Informationen unter:   www.erdlingshof.de